Cavtat

Die Überreste antiker Gebäude, Renaissancepaläste und Villen machen den größten Teil des Stadtkerns von Cavtat, diesem Städtchen südlich von Dubrovnik, aus. Während der Antike war Cavtat unter dem Namen Epidaurum bekannt. Heute ist Cavtat das touristische und kulturelle Zentrum von Konavle, der südlichsten Region Kroatiens. Besichtigen Sie das Vaterhaus von Vlaho Bukovac, einem berühmten kroatischen Maler, in dem sich eine Sammlung seiner Gemälde und Kunstgegenstände befindet. Cavtat, dieses Städtchen, das wunderschöne Strände und Luxushotels mit traditionellem Leben und bewahrten Sitten und Bräuchen vereinigt, wartet auf Sie. Nachdem Sie Cavtat kennen gelernt haben, begeben Sie sich in Richtung Dubrovnik, auf die Insel Mljet oder auf die Inselgruppe Elafiti.

Grundlegende

  • Anzahl der Einwohner: 2015 im Jahr 2001
  • Geographische Lage: Süddalmatien
  • Klima: mediterranes Klima
  • Durchschnittliche Temperatur im Sommer: 25° C
  • Durchschnittliche Temperatur im Winter: 9° C
am Anfang

Die Geschichte

Cavtat hat in der Antike den Namen Epidaurum getragen. Der heutige Name Cavtat stammt vom Begriff “Civitas Vetus”, wie die Stadt von seinen Einwohnern genannt wurde. Im Jahr 614 sind die Slawen in Cavtat eingedrungen, so dass der Schwerpunkt des Lebens nach Dubrovnik verlegt wurde. Gerade dann haben die Einwohner, die nach Dubrovnik geflohen sind, die Stadt “Civitas Vetus” genannt. Im 15. Jahrhundert, genauer gesagt im Jahr 1426, hat Dubrovnik die Stadt Cavtat vom Herzog Pavlović gekauft. Seit dieser Zeit ist Cavtat zum zweiten Zentrum der Republik geworden und hat eine wichtige Rolle in ihrem gesellschaftlichen Leben gespielt. Cavtat war auch später immer besonders der Kultur gewidmet. In Cavtat ist auch Vlaho Bukovac, einer der bekanntesten kroatischen Maler geboren. Nachdem Cavtat sich seiner Vorteile und Naturschönheiten bewusst geworden ist, hat es sich dem Tourismus gewidmet.

am Anfang

Gastronomie

In Cavtat werden Sie ganz sicher verschiedene gastronomische Delikatessen genießen, wie zum Beispiel aus gutem und frischem Fisch zubereitete zahlreiche Fischspezialitäten. All das wird mit frischem oder gekochtem Gemüse kombiniert. Am Ende einer solchen köstlichen Malzeit, entscheiden Sie sich für „Rozata“, eine aus Dubrovnik stammende Nachspeise, die eigentlich eine dicke Kreme aus Milch, Eiern und Zucker ist, die mit Karamelsirup übergossen serviert wird.

Falls Sie einfachere Lösungen bevorzugen, setzen Sie sich in eins der Cafés am Meer, wo Sie sich mit einem einfachen Sandwich, mit einer Pizza oder mit einem Saft erfrischen können. Zur Verfügung stehen Ihnen auch kleinere Restaurants, die einfache Speisen mit Pasta bieten.

am Anfang

Sport

Cavtat und seine Umgebung bieten Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, Sport zu treiben. So können Sie, statt nur am Strand zu liegen und zu baden, auch die Unterwasserwelt und ihre Schönheiten erforschen. Da verbergen sich die Überreste römischer Schiffe, die ein Schiffbruch erlitten haben und die Ihnen die Gelegenheit bieten, die Spuren der Geschichte zu genießen. Das gilt natürlich nur wenn Sie die Fertigkeit des Tauchens schon gemeistert haben. Und auch wenn Sie beginnen möchten, sich mit diesem Sport zu beschäftigen, ist das vielleicht eine gute Gelegenheit dafür.

Sie können sich auch für Trekking in Konavle entscheiden, der Gegend, die das Hinterland von Dubrovnik umfasst, und die die südlichste Region in Kroatien ist. In dieser Gegend gibt es keine großen Anstiege, so dass Sie in einem der Hotels ein Fahrrad mieten und sich zu einer leichten Fahrt in der Umgebung begeben können.

am Anfang

Unterhaltung und Nachtleben

Wenn Sie tagsüber nicht nur in der Sonne liegen und baden möchten und wenn Sie sich zu langweilen beginnen, schlagen wir Ihnen vor, sich in Richtung Čilipi zu begeben, wo sonntags Folklorveranstaltungen stattfinden. Es wird auch ein Jeep-Safari organisiert, im Rahmen dessen Sie Konavle aus einer anderen Perspektive kennen lernen können.

In Konavle können Sie alte Häuser besichtigen und die altertümliche Lebensweise kennen lernen. Das Nachtleben in Cavtat ist wie in allen anderen Städtchen an der Küste – auf Sie warten lokale Cafés, in denen Sie mit lustiger Gesellschaft und mit Musik, die zum Tanzen anregt, viel Spaß haben können.

am Anfang

Verkehrsverbindungen

  • Mit dem Auto:
    • Cavtat-Zagreb 610 km (366 km auf der Autobahn)
    • Cavtat-Dubrovnik 22 km
    • Cavtat-Split 225 km
  • Mit dem Flugzeug: www.croatiaairlines.hr (Flughafen in Dubrovnik 8 km)
  • Mit dem Bus: www.akz.hr
  • Mit dem Zug: www.hznet.hr (bis Split)
  • Lokale und internationale Fährelinien: www.jadrolinija.hr
am Anfang

Badestrände

Wegen Hotels und Appartements in Cavtat gibt es in dieser Stadt vor allem betonierte Strände, beziehungsweise betonierte Terrassen. Machen Sie sich aber keine Sorgen – es gibt auch felsige Strände, an denen Sie das kristallklare Meer genießen, wie auch einen versteckten Platz finden können.

Je nach Wunsch können Sie auch die Strände in der Umgebung erforschen, die meistens felsig oder betoniert sind, von denen aber jeder auf seine eigene Art besonders ist.

am Anfang

Was sollten Sie besichtigen?

Vaterhaus von Vlaho Bukovac

Das Geburtshaus eines der bekanntesten kroatischen Maler wurde im Jahr 1969 zum Kulturdenkmal ernannt. Die Architektur dieses Hauses, seine Lage im Zentrum von Cavtat, wie auch das Kunsterbe dieses berühmten Malers machen aus dem Haus eine richtige Kulturperle. Das Haus selbst unterscheidet sich nicht von anderen Häusern, die in Cavtat am Ende des 18. und am Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet wurden, obwohl der Maler im Haus manche kleineren Eingriffe gemacht hat.

Mausoleum der Familie Račić

Wenn Sie das Mausoleum der Familie Račić, dieser bekannten Schiffbesitzer aus Cavtat besuchen, lernen Sie die Symbolik, durch die das ganze Menschenalter dargestellt wird kennen: Geburt, Leben und Tod. Das ganze Mausoleum wurde ausschließlich aus weißem Stein von der Insel Brač gebaut, außer der Tür und der Glocke, die aus Bronze gefertigt wurden. Das Mausoleum befindet sich als ein schönes Detail zwischen dem Meer und einer Zypressenallee. Das Mausoleum wurde vom berühmten Bildhauer Ivan Meštrović entworfen.

Hof des Herzogs – Sammlung von Baltazar Bogišić

Baltazar Bogišić (1834-1908) war Jurist und Wissenschaftler mit einem großen europäischen Ansehen. Im Laufe seiner Karriere hat er verschiedene Gegenstände und Akten gesammelt, die im Rahmen einer Sammlung bewahrt werden, die heute mehr als 35.000 Exponate hat. Numismatische Sammlung mit 2700 Exemplaren soll besonders hervorgehoben werden. Hier befindet sich auch eine reiche Bibliothek aus diesem Zeitraum, die für eine der wertvollsten Bibliotheken auf dem Gebiet Kroatiens gehalten wird. Die Sammlung von Baltazar Bogišić wurde im Hof des Herzogs in Cavtat unterbracht.

Franziskanerkloster

Das Kloster befindet sich im Dorf Pridvorje, im mittleren Teil von Konavle. In dieser Flachlandgegend wurde das Kloster im Renaissancestil, genauer gesagt im Stil der frühen Dubrovniker Renaissance errichtet. Da dieses Kloster das Ziel zahlreicher Wallfahrten war, ist dadurch eine große Sammlung an Geschenken entstanden, unter denen das schönste das Kruzifix von Pridvorje ist, das aus Holz gefertigt wurde.

am Anfang
Wie bucht man? Zahlungsweise FAQ Allgemeine Geschäftsbedingungen Sitemap
Izidora Kršnjavoga 1, Hotel Westin, 10000 Zagreb - Kroatien / e-mail: info@adriatica.net, ++385 (0)1 2415 600, ID HR-AB-20-060000638, OIB 02041978827